Welcher Heizstromtarif passt zu Ihnen?

Jetzt passenden Tarif finden

So einfach ist Heizen mit Strom

Wärmepumpen, elektrische Direktheizungen, elektrische Speicherheizungen und Nachtspeicher heizen mit Strom. Und das ist einfacher und günstiger als viele denken – Jeder Haushalt mit Heizstrom ist unterschiedlich; ob Ihr Haushaltsstrom und Ihre Heizung an einem gemeinsamen Stromkreis hängen, oder nicht: Wir bieten Ihnen für jede Konstellation den passenden Tarif.

WP 2018+

Für Wärmepumpen und Direktheizungen

Spezieller Tarif für Wärmepumpe und Direktheizung

E-Wärme 2018+

Für Speicherheizungen

Spezieller Tarif für Wärmespeicher-Heizungen mit getrennter Messung

Häufige Fragen und Antworten

Wir freuen uns sehr, dass Sie zur ÜWS wechseln möchten. Der Wechsel zur ÜWS ist ganz einfach: Sie schicken uns Ihren unterschriebenen Vertrag. Sollten Sie einen laufenden Liefervertrag bei einem anderen Lieferanten haben, kümmern wir uns gerne um die Kündigung und melden Sie beim zuständigen Netzbetreiber an. Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigung von uns.

Der Strompreis setzt sich zusammen aus einem Grundpreis pro Monat und einem Energiepreis je kWh für Strom.

Wobei der Energiepreis in Nieder- und Hochtarif unterschieden wird.

Der Strompreis enthält derzeit die folgenden Kosten:

Beschaffungs- und Vertriebskosten, die Umsatzsteuer, die Stromsteuer, die Kosten des Messstellenbetriebs, die an den Netzbetreiber zu entrichtenden Entgelte, die Konzessionsabgaben, die Mehrbelastungen aus den Verpflichtungen des Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetzes sowie die Umlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz.

Bei dem Produkt Heizstrom wird Wärme mit Hilfe von Strom erzeugt. Dies geschieht mit Wärmepumpen oder Nachtspeicherheizungen.

Bei einer gemeinsamen Messung wird der Verbrauch des Haushaltsstroms und der Verbrauch des Heizstroms zusammen auf einem Zähler gemessen. Es gibt wiederum bei der getrennten Messung lediglich einen Zähler für den Verbrauch des Haushaltsstroms und dem des Heizstroms.