In 5 Schritten zum Netzanschluss

1. Anmeldung

Um Ihren Stromanschluss termingerecht ausführen zu können, bitten wir Sie, möglichst schon vor Baubeginn, um eine schriftliche Anmeldung. Ihr Installateur wird gemeinsam mit Ihnen das erforderliche Formular ausfüllen und bei uns einreichen. Damit wir Ihren Anschluss richtig planen und dimensionieren können, benötigen wir von Ihnen Angaben zum gleichzeitigen Leistungsbedarf bzw. Nennstromstärke der Netzanschlusssicherungen.

Mit der Anmeldung reichen Sie bitte eine Kopie des Lageplans im Maßstab 1:1000 sowie einen Kellergrundriss im Maßstab 1:100 oder 1:50 ein. Bitte markieren Sie auf dem Kellergrundriss die gewünschte Einführungsstelle für den Netzanschluss sowie den Hausanschlussraum.

2. Angebot

Aufgrund Ihrer Anmeldung erstellen wir Ihnen ein verbindliches Angebot zur Erstellung Ihres Netzanschlusses. An unser Angebot halten wir uns 3 Monate gebunden. Dieses umfasst neben der für Ihr Bauvorhaben optimalen Anschlussvariante auch eine Aufschlüsselung der Netzanschlusskosten. Zusätzlich ermitteln wir den Baukostenzuschuss individuell für Ihr Bauvorhaben und informieren Sie über die anfallenden Inbetriebsetzungskosten.

3. Auftrag

Unserem Angebot zum Hausanschluss ist ein individuelles Bestellformular beigefügt. Mit diesem beauftragen Sie uns mit der Erstellung Ihres Anschlusses. Bitte tragen Sie hierzu Ihren Wunschtermin zur Anschlusserstellung ein und unterschreiben Sie das Formular.

4. Herstellung des Hausanschlusses

Die Herstellung Ihres Hausanschlusses erfolgt durch einen von uns beauftragten Service-Partner, sobald ein abschließbarer Raum für den Zähler vorhanden ist und die Wandfläche für die Montage des Hausanschlusses verputzt wurde. Unser Servicepartner wird sich vorab mit Ihnen zwecks Terminvereinbarung in Verbindung setzen. Bitte sorgen Sie zum vereinbarten Termin für eine freie Zugänglichkeit der Leitungstrasse sowie des Anschlusspunktes.

5. Inbetriebsetzung

Nach Fertigstellung der Installation im Gebäude bescheinigt Ihr Installateur uns und Ihnen mittels einer Fertigmeldung, dass alle Arbeiten vollständig und fachgerecht ausgeführt worden sind. Nach Eingang der Fertigmeldung bauen wir bzw. ein von ihnen beauftragter Messstellenbetreiber die Messeinrichtung ein und setzen Ihren Netzanschluss bis zur Messeinrichtung in Betrieb.

Nach Erstellung Ihres Netzanschlusses erhalten Sie von uns eine Rechnung. Diese beinhaltet neben den Netzanschlusskosten den Baukostenzuschusss sowie die Inbtriebsetzungskosten. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 17 Tagen nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig.

Main-Donau Netzgesellschaft mbH

Weitere Informationen zum Netzanschluss finden Sie im Internetauftritt der MDN

Wie erhalte ich den elektrischen Netzanschluss?

  • Hier geht’s direkt zur Online-Antragsstellung
  • Oder rufen Sie uns an – wir beantworten gerne Ihre Fragen: 07934 103-93186
  • Oder vereinbaren Sie am besten einen Termin für ein persönliches Gespräch mit unseren Mitarbeitern:
    Klosterhof 3
    97990 Weikersheim-Schäftersheim

    Öffnungszeiten:
    Mo, Mi, Do: 07.00 - 16.00 Uhr
    Di: 07.00 - 18.00 Uhr
    Fr: 07.00 - 13.00 Uhr

Zusammen besprechen wir das weitere Vorgehen und erklären Ihnen, wie die Antragsunterlagen aussehen müssen. Außerdem vereinbaren wir Art und Lage des Hausanschlusses sowie den Ausführungstermin. Sie erhalten einen detaillierten Kostenvoranschlag.

Benötigte Antragsunterlagen:

  • Strombezugsanmeldung
  • Keller/Erdgeschossplan
  • Lageplan im Maßstab 1:1000

Bei einem Mehrspartenanschluss mit Erdgas:

  • Formular Allgemeine Anschlussfragen

Sie können uns diese Unterlagen auch bereits vor dem persönlichen Gespräch zuschicken an:
Main-Donau-Netzgesellschaft mbH
Klosterhof 3
97990 Weikersheim