Die ÜWS – Aktuelles

Kinotour

Kino unter freiem Himmel in der Region

Mit der Kinotour unter freiem Himmel übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung und sind „spürbar näher“ bei den Menschen vor Ort.

Als regionaler Energieversorger engagiert sich die ÜWS im kulturellen, sportlichen und sozialen Bereich.

Neben der Unterhaltung dient die Kinotour einem guten Zweck: Der Eintritt geht immer komplett an eine gemeinnützige Einrichtung im jeweiligen Veranstaltungsort. Örtliche Vereine organisieren das Rahmenprogramm und sorgen für das leibliche Wohl.

Hier ein paar Eindrücke aus vergangenen Veranstaltungen:


Kinotour bringt Gaukönigshofen 828 Euro

Rund 200 Besucherinnen und Besucher lockte die ÜWS mit der Kinotour am 4. September 2017 auf den Festplatz.

Im Vorfeld der Kinotour konnten die Besucher selbst über das Filmprogramm bestimmen. Das kam an: Die Kinofreunde wählten aus fünf Filmen ihren persönlichen Favoriten aus. In Gaukönigshofen entschieden sich 34 Prozent der Menschen für die deutsche Komödie „Vier gegen die Bank“.

Die Kommune unterstützt mit dem Geld die Kindergärten vor Ort.

Kinotour bringt Sonderhofen 1.131 Euro

Rund 280 Besucherinnen und Besucher lockte die ÜWS mit der Kinotour am 7. September 2016 nach Sonderhofen auf den Sportplatz. Bei sommerlichen Temperaturen zeigte das regionale Energieunternehmen „Ich bin dann mal weg“, den Wunschfilm der Sonderhofener.

Erstmals konnten Kinofreunde auf der Internetseite der ÜWS im Vorfeld selbst über das Filmprogramm abstimmen. Unter allen Teilnehmern, die für das Filmprogramm in Sonderhofen abstimmten, verloste die ÜWS drei Preise. Katja Wiehl gewann ein SMART HOME-Starterpaket der ÜWS, Isabel Wagenpfahl ein DVD-Paket und Rudi Langmandel eine DVD nach Wahl.

Die Eintrittsgelder und Spenden der Gäste gingen an die First Responder Gruppe der Feuerwehr Sonderhofen.

Kinotour bringt Weikersheim 1.000 Euro

Der Stadtpark in Weikersheim verwandelte sich am 1. September 2015, in einen Freilicht-Kinosaal. Die Überlandwerk Schäftersheim GmbH & Co. KG (ÜWS) zeigt die Komödie „Der Nanny“.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte der TSV Weikersheim.

Der Eintritt in Höhe von vier Euro pro Person geht komplett an eine gemeinnützige Einrichtung vor Ort. Die Einnahmen in Weikersheim kommen der Bürgerstiftung Weikersheim zugute.

Kinotour bringt Aub 572 Euro

Die Komödie „Vaterfreuden“ lockte am 7. September 2014 188 Besucher zur Kinotour der ÜWS an die Spitalbühne nach Aub.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte der Elternbeirat des Kindergartens in Baldersheim. Die Musikgemeinschaft Baldersheim-Burgerroth und der Kindergarten sorgten für musikalische Unterhaltung vor Filmbeginn.

Durch die Eintrittsgelder von drei Euro pro Person und Spenden der Besucher kamen 572 Euro zusammen.

Die Kommune unterstützt mit dem Geld den Kindergarten in Baldersheim.

Kinotour bringt Frickenhausen 618 Euro

Die Komödie „Schlussmacher“ lockte am 28. August 2013 202 Besucher zur Kinotour der ÜWS nach Frickenhausen.

Für das leibliche Wohl der Gäste auf der Festwiese am Mee sorgte die örtliche Feuerwehr.

Durch die Eintrittsgelder von drei Euro pro Person und Spenden der Besucher kamen 618 Euro zusammen.

Der Markt Frickenhausen unterstützt mit dem Geld den Kindergarten und die Schule.

Kinotour bringt Creglingen 1.161 Euro

Rund 390 Besucher kamen am Dienstag, 4. September 2012 zur Kinotour der ÜWS nach Creglingen, um die französische Erfolgskomödie „Ziemlich beste Freunde“ unter freiem Himmel zu erleben.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte der FC Creglingen.

Den gesamten Erlös der Veranstaltung aus den Eintrittsgeldern in Höhe von drei Euro pro Person ging an die Jugendarbeit der Stadt und des FC Creglingen.

Kinotour bringt Kirchheim 500 Euro

Die Kinotour der ÜWS war am Samstag, 2. Juli 2011 mit der Komödie „Almanya – Willkommen in Deutschland“ in Kirchheim zu Gast.

In Kirchheim haben über 140 Filmliebhaber trotz niedriger Temperaturen die Gelegenheit genutzt, die Kinokomödie unter freiem Himmel zu erleben. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des Musikverein Kirchheim sorgten während der Filmvorführung für das leibliche Wohl.

Den gesamten Erlös dieser Veranstaltung in Höhe von drei Euro pro Person ging mit 500 Euro an die Freiwillige Feuerwehr und den Musikverein vor Ort.

Drucken